in ,

Startup Augsburg diese 9 Startups präsentierten sich vor über 100 Gästen bei den Rocket Pitches 2022

Rocket Pitches | TWG Meetup #14 @Depot29

Startup Augsburg – 3 Minuten pitchen. 2 Minuten Fragerunde. Und schon ist das nächste Startup dran. Wer es schafft mit seinem Startup innerhalb kürzester Zeit zu überzeugen, kann bei Pitch-Events nicht nur Investor:innen gewinnen, sondern auch Kund:innen und Unterstützer:innen. Deswegen ist es wichtig, viele Möglichkeiten in Augsburg zu schaffen, bei denen sich unsere lokalen Neustarter:innen vorstellen können. Diese 9 Augsburger Startups präsentierten sich bei den Rocket Pitches 2022.

1. Rocket Factory Augsburg – Raketen für alle

Rocket Pitches | TWG Meetup #14 @Depot29
Die Rocket Factory Augsburg mit Dr. Stefan Brieschenk | amore augsburg

Das Ziel der Rocket Factory ist es, die besten und erschwinglichsten Raketen und Microlauncher zu bauen. Nach Ihnen ist die Triebwerkstechnologie revolutionär und weit überlegen. Bei den Rocket-Pitches können sie beweisen, wie kosteneffizient ihr Serienproduktion ist und welche Vorteile sie bieten können. In ihrer Produktionsstätte Augsburg kombinieren sie höchste Systemleistungen mit kostengünstigen Herstellungs- und Konstruktionprinzipien. 

2. Fudi – regionale Lebensmittel schnell geliefert

Startup FUDI mit Diana Eberl und Michael Fuhrmann | amore augsburg
Startup FUDI mit Diana Eberl und Michael Fuhrmann | amore augsburg

Regionale und nachhaltige Lebensmittel an die Haustür bringen, lautet die Devise des Augsburger Startups Fudi. Frisches Gemüse, Obst, Milchprodukte, Wurst, Eier, Mehl und vieles mehr werden von lokalen Erzeugern wie Bauernhöfen, Familienbetrieben und kleinen Produzent*innen zur verfügung gestellt und anhand einer Pfandkiste zum Endverbraucher gebracht.

- Gesponsert -

3. GIMIG – Digitalisierung der Hochzeits- und Gastrobranche?

Startup GIMIG mit Georg Merkel | amore augsburg

Eine digitale Speisekarte mit interaktiver Menükarte, die auf den eigenen Algorithmus bestimmt ist – was ein gimmick. Das Bestellsystem funktioniert durch einfache und bidirektionale Bestellwege, die eine leichte Bedienung hat und zur zufriedenheit der Gäste führt. Außerdem können Gäste nun durch das jeweilige Bewertungssystem ein gewisses Feedback abgeben.

4. Second Flowers – Nachhaltigkeit durch geteilte Blumendeko für Privatpersonen, in der Hochzeits- und Gastrobranche

Second Flowers zeigt, wie verschwenderisch die eigentliche Hochzeitsbranche und Dekoverleihe sein können. Durch das nachhaltige Konzept Second Flowers kann dies jedoch geändert werden. Hier wird hochwertige Blumendeko aus der Region mit einem Preisvorteil an beide Nutzer:innen angeboten. Second flowers bringt Florist:innen, Hochzeitsdienstleister:innen, Gastro, Hotellerie und Locations zusammen und will die Eventbranche nachhaltig gestalten. 

5. mivao  –  Alltag gestalten lernen für besondere Menschengruppen

Startup mivao mit Michael Fürmann | amore augsburg
Startup mivao mit Michael Fürmann | amore augsburg

Zwischen Social Impact und Rentabilität: Das Augsburger Startup mivao setzt auf sozial-gesellschaftlichen Mehrwert. Durch die mivao Smartphone-App und auch Webapplikation kann der individuelle Tagesablauf mit gewissen Anleitungen für Aufgaben einfach und zeiteffizient erstellt werden. Somit können auch Menschen mit gewissen Spektrumsstörungen zielgerichtete Tasks erfolgreich lösen.

6. Hopper Mobility  –  Elektromobilität für den urbanen Raum

Hopper Mobility mit Martin Halama | amore augsburg
Hopper Mobility mit Martin Halama | amore augsburg

Ultra-Kompakt für mehr Platz in der Stadt – das Ziel der Hopper Mobility. Das Augsburger Startup beweist mit ihrem Hopper eine effiziente und nachhaltige Art der mobilen Fortbewegung. Für die Nicht-Kenner: Der Hopper ist ein Fahrzeug, welches im Vergleich zum Auto ca 97% weniger Emissionen produziert und keine Ladeinfrastrukur benötigt. Die Maximalgeschwindigkeit beträgt 25 km/h und die Sicherheit im Hopper ist vergleichsweise zu einem E-Roller auch viel höher. 

7. EgoEsy  –  Workshops und T-Shirts mit Tragetasche für kulturelle Bildung

Startup EgoEsy mit Dr. Alexandra Cerny | amore augsburg
Startup EgoEsy mit Dr. Alexandra Cerny | amore augsburg

Der Name EgoEsy stammt aus dem Griechischen und bedeutet soviel wie “IchDu”. Denn es gehört zur Philosophie des Augsburger Startups, ein Miteinander zu schaffen und über die Kreativität in Verbindung zu kommen. EgoEsy hebt sich mit erstmaligen und individuellen Kleidungsstücken von anderen nachhaltigen Anbietern ab und bietet anhand von Workshops kreative Lösungen für persönliche Statements und eigene Kunstwerke, die im Baumwoll-TShirt miteingebunden werden können.

8. Karlever  –  ein immerwährender Kalender

Startup Karlever  mit Wulf Elstermann | amore augsburg
Startup Karlever mit Wulf Elstermann | amore augsburg

Das Augsburger Startup bietet den KARL Jahreskalender und den KARLA Familienkalender. Beide haben den Vorteil, dass sie wiederverwendbar, individuell gestaltbar und vorallem nachhaltig sind. Das FSC-zertifizierte Papier und die mineralölfreie Druckfarbe mit der matten Beschichtung aus Zellophan, verdeutlichen den Aspekt der Nachhaltigkeit. Durch wasserlösliche Filz- oder Folienstifte kann der Kalender auch bis in das Jahr 2100 verwendet werden.

9. aluco – Augsburger KI-Startup für die Logistikbranche

Startup aluco mit Saskia Reuter und Franziska Bartenschlager | amore augsburg
Startup aluco mit Saskia Reuter und Franziska Bartenschlager | amore augsburg

Das Augsburger Startup aluco möchte mit ihrem Frachtvermessungssystem die optimierte Transportlogistik revolutionieren und somit Spediteuren unter die Arme greifen. Die Packstückstammdaten werden korrigiert um den Dispositionsprozess zu automatisieren. Kurzgesagt funktioniert das Frachtvermessungssystem mit Hilfe von Kameras, die die Packetstücke beim Entladen in der Umschlagbasis einer Spedition abmessen. Dadurch werden auch potentielle Gefahren entlarvt und ein gewisser Planungs- und Zeitaufwand gespart. 

Fotocredits © Christian Strohmayr

Melden

- Gesponsert -
- Gesponsert -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

GIPHY App Key not set. Please check settings

Was denkst du?

Verfasst von Esma Onasi

- Gesponsert -

Anstehende Events

Andreas Kottre, Joachim Wunderlich, Savas Kilic und Jonathan Stütz – Das Gründerquartett der Augsburger Software Agentur typedigital bei auxgefragt

Rocket Pitches 2022 – Diese 5 Startups qualifizierten sich für auXup 2022