in

Peter Pane Augsburg – Franchisenehmer Rainer Pastätter bei auxgefragt

Rainer Pastätter, Peter Pane AUgsburg

Rainer Pastätter lebt für die Gastronomie und hat mit Ende 40 nochmal einen großen Karriereschritt gewagt: Er hat sich selbstständig gemacht. Jetzt ist er als Franchisenehmer von Peter Pane für zwei Restaurants in München und für eins in Wien verantwortlich. Am 20.09.2018 eröffnete er auch Peter Pane im Helio Center am Hauptbahnhof in Augsburg. Wie Rainer seine Passion für die Gastronomie entdeckt hat, was ihm bei seinem Neustart bei Peter Pane besonders wichtig war und welchen Tipp er allen Einsteiger:innen geben würde – jetzt bei auxgefragt

1. Wann hast du deine Passion für die Gastronomie entdeckt?  

Ehrlich? Direkt an meinem ersten Arbeitstag als 18-Jähriger in einer Markengastronomie. Das war am 16. Mai 1986. Ich lernte das Team kennen, schaute ein Einführungsvideo und schon ging es los. Mit einem Trainer lernte ich, wie man Burger macht, mit Gästen umgeht etc. So habe ich es von der Pike auf gelernt. Das war auch wichtig, um heute meine Arbeit machen zu können. Heute würde ich es auch jedem empfehlen, der sich in der Gastronomie selbstständig machen möchte, zuerst selbst an der Basis zu arbeiten.


gesponsert

2. Du warst lange Zeit als Direktor festangestellt. Wie kam es zu dem Entschluss, als Franchisenehmer zu Peter Pane zu wechseln? 

Es macht einen Unterschied, selbstständig zu sein. Mit 48 Jahren war für mich der letzte Zeitpunkt, einen Franchisevertrag über 20 Jahre abzuschließen und mich selbst zu verwirklichen. Ein großer Schritt für mich. Aber ich bin sehr glücklich mit der Entscheidung.

- Gesponsert -

3. Was war das Schönste an diesem Neustart?  

Für mich war es der Beginn meiner eigenen Selbstständigkeit mit einem eigenen Team um mich und die Aufbruchstimmung in eine neue Zeit, weil ich jetzt Entscheidungen selbst treffen kann und die alleinige Verantwortung für mein Team trage.

4. Andersherum gefragt: Welche war die größte Herausforderung in der neuen Rolle als Franchisenehmer bei Peter Pane? Insbesondere mit der Filiale in Augsburg?

Das Helio-Center in Augsburg hatte in den letzten Jahren nicht den besten Ruf und auch der Eröffnungstag musste mehrmals verschoben werden. Gleichzeitig hat die Corona-Krise die gesamte Gastro-Branche in den vergangenen eineinhalb Jahren vor große Herausforderungen gestellt – gerade zu Beginn meiner Selbstständigkeit. Ich bin aber davon überzeugt, dass sich das verbessert, sobald die Baustelle um den Bahnhof und das Helio-Center komplett fertig ist und sich auch die Corona-Situation legt.

5. Mit jedem neuen Job kommt auch die Möglichkeit, etwas zu verändern. Was war dir bei dem Neustart bei Peter Pane besonders wichtig? 

Die Markengastronomie, wie wir sie jetzt kennen, ist erst in den letzten zehn bis fünfzehn Jahren entstanden. Trotzdem wollte ich alles, was ich seit meinem ersten Arbeitstag gelernt habe, mit einbringen. Ich möchte durch gezieltes Marketing immer wieder auf das Angebot schauen und den Gästen Preisrabatte oder Aktionen bieten. Seit Kurzem haben wir auch mit “Peter bringt’s” einen eigenen Lieferservice.


6. Gibt es aktuelle Angebote, die für unsere Leser:innen interessant sein könnten?

Wir haben einen neuen Merchandise-Shop und beim Kauf eines Gutscheins ab 40 Euro erhält man einen 5 Euro-Gutschein gratis dazu. Bei Online-Bestellungen über “Peter bringt’s” gibt es für Selbstabholer:innen 20 Prozent Rabatt. Jetzt zur Adventszeit gibt es außerdem noch etwas Besonderes, denn jeden Adventssonntag gibt es eine kleine Überraschung für die Gäste. Und wer bei uns eine Weihnachtsfeier machen möchte, erhält ein tolles Menü und kann den Jahresabschluss gebührend feiern. 

gesponsert

7. Wenn du auf deine Karriere zurückblickst, was war rückblickend dein größtes Learning?

Für mich waren die kompletten Jahre in der Gastronomie ein einziger Lernprozess und gleichzeitig ist es wichtig, immer wieder offen für Neues zu sein. Influencer-Marketing ist zum Beispiel so ein neues Phänomen. Wir wussten nicht, ob es funktionieren wird oder nicht. Dann haben wir uns einfach getraut und sind eine Kooperation in Wien eingegangen. Bisher haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht.

8. Blicken wir mal nach vorne: Wie sieht die Zukunft der Gastronomie aus? Und was hast du mit Peter Pane in Augsburg noch vor?

Die Markengastronomie wird die Zukunft sein, da wir deutschlandweit agieren und dennoch individuell regionale Angebote bringen können. Die Gäste kennen das Konzept und wissen, dass es überall beste Qualität und beispielsweise die Happy Hour gibt. Wir wollen die Augsburger:innen mit Peter Pane auf eine Reise und Auszeit vom Alltag mitnehmen und langfristig der beste Gastgeber in der Markengastronomie sein. 

9. Welchen Tipp würdest du allen Gastro-Einsteiger:innen mit auf den Weg geben? 

Wichtig ist, dass man ein Restaurant nicht vom Schreibtisch aus führt, sondern mit seinen Mitarbeitenden zusammen an der Front immer auch für die Gäste da ist. Denn dort wird der Umsatz gemacht.


Adresse

Viktoriastraße 3, im Helio-Center
86150 Augsburg

Öffnungszeiten

Montag bis Sonntag 11 bis 22 Uhr, an Feiertagen abweichend

Anfragen

augsburg@peterpane.de

Foto-Credits: Anahit Chachatryan

Melden

- Gesponsert -
- Gesponsert -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

GIPHY App Key not set. Please check settings

Was denkst du?

Verfasst von Elena Berchermeier

- Gesponsert -

Anstehende Events

Das Team von Gin & Garn

GIN & GARN – Pop-up Store eröffnet neu in der Augsburger Fußgängerzone

Katja Ruhnke bei Einhorn oder Zebra von Amore Augsburg

Katja Ruhnke – Gründerin und Investorin der CK Venture Capital GmbH bei auxgefragt