in ,

Augsburg Startup – diese beiden Startups zeigten sich auf dem Modular Festival 2022

© Max Tank

Das Wetter ist stürmisch, es regnet ununterbrochen und graue Wolken bedecken den Himmel. Nichtsdestotrotz ist die Stimmung auf dem Modular Festival 2022 in Augsburg unvorstellbar gut. Nach ein paar Runden in der Rollschuh-Disco im Gaskessel sogar noch besser. Seit 2009 veranstaltet der Stadtjugendring Augsburg (SJR) mit Hilfe der Stadt Augsburg, jedes Jahr das Modular Festival in den Pfingstferien. Mit 30.000 Besucher:innen an drei Tagen ist das Modular somit das größte Non-Profit Jugend-Popkulturfestival der Region. Auch zwei Startups prägen das Modularbild: Sportbench und urbanWulf.

Doch wie ist es dazu gekommen? Das Modular Festival kooperiert mit der Hochschule Augsburg. Dort fördert HSA Funkenwerk junge Gründer:innen.  Dem Veranstaltungsleiter des Modular Festivals 2022, Patrick Jung, ist es besonders wichtig jungen Unternehmer:innen eine Plattform zu bieten, damit sie sich ihrer potenziellen Zielgruppe präsentieren können. Der Modularleiter sagt: “Wir hoffen, dass diese Startups eine gewisse Strahlkraft haben, um junge Menschen dazu zu animieren, auch zu gründen und es dafür tolle Anlaufstellen wie das HSA Funkenwerk gibt.”

1. Sportbench – Perfect Match beim Sport 

Wir kennen es alle. Wir freuen uns auf eine ordentliche Partie Tischtennis und der Gegenspieler spielt einfach viel besser oder viel schlechter als wir. Dafür hat das Augsburger Startup Sportbench nun eine Lösung entwickelt. Mithilfe eines Matchmaking-Algorithmus auf einer App werden immer ideale Spieler:innen zum Tischtennis spielen ermittelt und zugewiesen. 

- Gesponsert -

Diese innovative Idee kommt auch auf dem Modular gut an, laut dem Gründer Tobias. Er sagt: “Unsere Tischtennisplatte war durchgehend besetzt und wurde bespielt von Leuten aus allen Altersklassen. Das war schön zu sehen wie die Sportart Tischtennis Jung und Alt, Männlein und Weiblein zusammenbringt.” Sie haben viele neue Nutzer:innen gewinnen können.

Hinter Sportbench stehen die Gründer, Sven, Raphi, Nico und Tobi. Sie vereinen in ihrem Startup Wissen aus den Bereichen Informatik, Webentwicklung & Marketing, BWL und Sport. Tobias fügt hinzu: “Das waren wirklich sehr schöne drei Tage, wir freuen uns auf den restlichen Sommer hier in Augsburg auf dem ein oder anderen Event wieder mit unserer Tischtennisplatte dabei sein zu dürfen. Wir werden schon bald wieder ein Pop-Up Event veranstalten hier in Augsburg mit unserer Tischtennisplatte.”

2. urbanWulf – Style beim Radeln

“Wir wollen mehr Leute mit Fahrspaß, Alltagstauglichkeit und Style vom Auto auf das Zweirad locken, gerade für städtische Kurzstrecken, und dabei auch für Nachhaltigkeit bei Verkehr, Produkten und Unternehmen sensibilisieren”,  so Stefan Laimer, einer der Gründer von urbanWulf. Auf dem Modular Festival 2022 stellen der Maschinenbauer und der zweite im Bunde, Betriebswirt Johannes Krammer, ihre Zweiräder vor und holen sich direkt Feedback von ihrer jungen, urbanen Zielgruppe ab.

Außerdem konnten die Gründer ihr Produkt unter extremen Bedingungen mit Regeln, Schlamm und Schotter einem Härtetest unterziehen. Denn Die Festival-Crew bekam die Bikes und konnte Werkzeuge transportieren und schnell von A nach B kommen. “Gerade der Festival-Leiter Patrick Jung wollte seinen WULF gar nicht mehr hergeben”, verrät Stefan.

Melden

- Gesponsert -
- Gesponsert -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

GIPHY App Key not set. Please check settings

Was denkst du?

Verfasst von Esma Onasi

- Gesponsert -

Anstehende Events

Rocket Pitches 2022 – Diese 5 Startups qualifizierten sich für auXup 2022