Google Zukunftswerkstatt und Digitallotse für Augsburger Unternehmen

Google Zukunftswerkstatt

Die Zukunft fair gestalten – das wollte schon Jakob Fugger vor 500 Jahren in Augsburg. Damals wollte er Handwerker:innen und Tagelöhner:innen in einer krisenreichen Zeit ein selbst bestimmtes Leben ermöglichen. Heute greift die Fuggersche Stiftung gemeinsam mit Augsburg Marketing den Grundtenor auf und möchte Augsburger Unternehmer:innen, insbesondere Einzelhändler:innen und Gastronom:innen, den Zugang zur Digitalisierung erleichtern. Dazu startete Augsburg Marketing gemeinsam mit amore augsburg bereits im Juli 2021 den Digitallotsen. Nun startet Augsburg Marketing gemeinsam mit der Fuggerschen Stiftung die Google Zukunftswerkstatt ab dem 15. Oktober mit einem kostenfreien, vierwöchigen Weiterbildungsprogramm.

Google Zukunftswerkstatt startet am 15. Oktober in Augsburg

Ab dem 15. Oktober können alle Interessierten über einen Monat hinweg an verschiedenen Online-Trainings des dreiteiligen Bildungsprogramms teilnehmen. Im ersten Teil „Potenziale erkennen“ liegt der Fokus der Trainings auf Themen wie selbstbewusste Kommunikation oder dem Nutzen eigener Stärken. Im zweiten Bereich „Potenziale stärken“ werden Inhalte wie erfolgreiches Online-Marketing, Suchmaschinenoptimierung sowie Möglichkeiten der ​persönlichen und unternehmerischen Weiterentwicklung vermittelt. Der dritte Teil „Potenziale entfalten“ baut ein lokales Netzwerk für einen fortlaufenden Austausch auf. Lokale inspirierende Vorbilder und Visionärinnen sprechen über ihre persönlichen Erfahrungen und unternehmerische Weiterentwicklung. Der Zukunftsstammtisch beginnt ab dem 6. Oktober für 6 Wochen und findet immer im Wirtshaus unter dem Bogen statt.


gesponsert


„Die Pandemie hat uns allen vor Augen geführt, wie entscheidend digitale Kompetenzen für den persönlichen, beruflichen und unternehmerischen Erfolg sind. Unser gemeinsames Bildungsprogramm soll noch mehr Augsburger:innen dafür begeistern, diese Chancen für sich zu nutzen”, sagt Cornelia Böhm, Leiterin Strategisches Innenstadtmarketing von Augsburg Marketing. Zuvor wurden die Workshop-Formate mit Augsburger Unternehmer:innen getestet. Unter anderem mit Sheherazad Blösl (Wirtshaus unter dem Bogen), Helena Gladen (Klub – und Kulturkommission), Barbara James (Tee und Spezialitäten Jamie’s) und Thomas Bachmann (Hep Cat Club).

Google Zukunftswerkstatt AUgsburg Marketing und Fuggersche Stiftung
Bildnachweis: Florian Generotzky
Im Bild v.l.n.r.: Angela Kesselring (Partnerin der Google Zukunftswerkstatt),Sheherazad Blösl (Wirtshaus unter dem Bogen), Noel
Guobadia (Fuggerei), Mirella DePaola (Catwalk Milano by Mondfieber), Helena Gladen (Klub-und Kulturkommission), Zhanna Perez (drumnote Productions::), Barbara James (Tee und Spezialitäten
Jamie’s), Sophia Henze (Augsburg Marketing), Thomas Bachmann (Hep Cat Club), Elena Bramlage (Google Zukunftswerkstatt), Valerie Holsboer (Gast und Impulsgeberin)

500 Jahre Fuggerei – Unterstützung im digitalen Wandel

Den Anlass für die Zusammenarbeit von Google Zukunftswerkstatt, Fuggerschen Stiftungen und Augsburg Marketing bildet das 500-jährige Jubiläum der Fuggerei. Dazu starten die Fuggerschen Stiftungen unter dem Titel „Fuggerei NEXT 500 Forum“ ein neues Veranstaltungsformat, um in den Monaten vor der Eröffnung des Jubiläums Pavillons auf dem Augsburger Rathausplatz im Mai 2022 aktiv gesellschaftliche Debatten zu führen. Dessen Auftakt bildet am 14. Oktober 2021 ein Runder Tisch über die Rolle von Bildung als Schlüssel für ein selbstbestimmtes Leben in Würde. Teilnehmen werden u.a die Augsburger Oberbürgermeisterin Eva Weber, die Vorständin der RID Stiftung Michaela Pichlbauer und Theresia Gräfin Fugger von Glött.

„Die Selbstbestimmung und die Würde eines jeden Menschen sind seit 500 Jahren zentrale Werte der Fuggerei. Heute zählen auch digitale Kompetenzen als Voraussetzungen dazu, soziale Teilhabe zu erleben. Wir sehen in der Fuggerei, dass die Arbeit im Homeoffice oder die Nutzung digitaler Angebote nicht jedem offen stehen. Die faire und gemeinsame Gestaltung des digitalen Wandels setzt also daher voraus, dass alle Menschen die Chance bekommen, diese Kompetenzen zu erwerben. Dazu leisten wir nun auch einen Beitrag“, sagt ​Theresia Fugger von Glött, Mitglied im Fuggerschen Familienseniorat der Fuggerschen Stiftungen.

Weitere lokale Partner der Augsburger Google Zukunftswerkstatt sind neben der Fuggerschen Stiftung, Augsburg Marketing und amore augsburg, die IHK Schwaben, der Handelsverband Bayern e.V., das Jobcenter Augsburg – Stadt sowie auch der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW).

Digitallotse für Augsburger KMU und Startups sowie Einzelhandel und Gastro

Zuvor startete Augsburg Marketing bereits den Digitallotsen in Kooperation mit amore augsburg und der Unterstützung IHK Schwaben. Neben Live-Workshops zu Themen wie Marketing-Mix zusammenstellen, zeitsparend Social Media Content produzieren, SEO für Anfänger:innen und Follower auf Instagram gewinnen, gibt es individuelle Beratungseinheiten. Gerade letzteres erleichtert lokalen Unternehmen den Zugang zur Digitalisierung bieten einen klaren Fahrplan angepasst an die persönlichen Anforderungen.


Melde dich für unseren >>Newsletter an, um über alle Business-Events informiert zu bleiben.

gesponsert


Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.